Konzept

Was erwartet Dich im Team Raptors NRW?

  • keine Anmeldegebühr (es fällt lediglich eine geringe Jahresgebühr an)
  • geringe Kosten für den Paintballsport durch
  • ein individueller Trainingsplan
  • Training durch erfahrene Spieler
  • kein Trainingszwang
  • immer genug andere Spieler zum Spielen, gewährleistet durch die Größe des Teams und den "erweiterten Freundeskreis"
  • Spaß

Unser Konzept erklärt

Das Team Raptors NRW Konzept ist strukturiert und simpel:

Geringe Kosten, dabei vollwertiger Paintballgenuss und professionelles Paintball-Training.

Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können.

Das Training basiert auf dem Old-School Prinzip. Welches ermöglicht sich auf jedem Feld schnell einzufinden. Das Training ist so ausgerichtet, dass selbst Anfänger, die nicht so viel Ihrer wertvollen Zeit investieren können dennoch einen schnellen Erfolg verbuchen. Ein Beispiel hierfür: im Jahr 2013 haben wir mit 3 blutigen Paintballanfängern bewiesen, die innerhalb von ca. 24 Stunden (3 Trainingseinheiten á 8 Std.) so erfolgreich waren, dass Sie gegen DPL-Spieler gegen halten konnten und sogar Partien für sich entschieden haben.

Wir spielen zum Spaß. Alle Mitglieder lernen dennoch wirkungsvolles Paintball, dass sie zu sehr guten Paintballern macht, die DPL- oder X-Series-fähig sind. Allerdings wollen wir NICHT in in einem der Ligasysteme spielen, solange es seitens der Ligen keinen entsprechenden Gegenwert gibt, der einen für die investierte Zeit und Kosten entschädigt. Dennoch messen wir unsere Leistung gerne auf FUN-Turnieren oder in Team-Clashes.

Wir sind eine faire Paintballmannschaft, die nach den Regeln spielt. Man sollte uns aber nicht reizen, denn dann zeigen wir unsere Krallen und Zähne - schließlich sind wir Raptoren ;-).
Uns findet man mindestens einmal pro Monat im Sportpark Gelsenkirchen - je nach Verabredung (siehe Facebook) durchaus auch öfter. In den warmen und trockenen Monaten, kann das Training auch Mal privat im Garten statt finden - natürlich ohne das ein einziger Ball fliegt. Aber Slides, Snapping-Bewegungen und Breakouts lassen sich auch prima ohne Markierer trainieren.

Paintball ist ein Teamsport und wir fördern die Paintball-Gemeinschaft und den Teamgeist. Einzelkämpfer oder Möchtegern-Rambos können wir bei uns nicht brauchen. Es sei auch daraufhin gewiesen, dass wir ausschließlich Supair spielen, Szenariospieler oder Woodland-Spieler werden daher bei uns vermutlich nicht glücklich.

Du bist an dieser Stelle noch nicht ganz überzeugt. Du möchtest mal andere handfeste Fakten?

Kein Problem. Hier mal ein Beispiel das zeigt, dass man beim Team Raptors NRW sparen kann:

Ein anderes Team, das auch einen DPL-Bundesligakader stellt, wirbt mit folgenden Konditionen: Jahresgebühr 540€, dafür vergünstigte Paintpreise bei Partnern. Zufällig sind uns die Paint- sowie Eintrittspreise dieses Teams bekannt und wir können damit folgende Rechnung aufstellen:

12x im Jahr spielen (600€) + Jahresgebühr (540€) = 1140€

Sagenhaft! Die gleiche Leistung kostet bei uns 669€, dieser Betrag setzt sich zusammen aus der Jahresgebühr sowie den Kosten für Eintritt und Paint für 1x Spielen im Monat.

Für die Ligaspieler des anderen Teams dürften die Kosten sogar noch weit über der oben genannten Zahl liegen, da die öfter als einmal im Monat trainieren und meist noch die Spieler höherer Ligen anteilig mit unterstützen. Bei den Raptors gibt es solche verdeckten Querfinanzierungen nicht, hier zahlt jeder für genau das, was er selber auch bekommt. Nicht mehr und nicht weniger.